Kooperationspartner

Kooperationspartner der GGS Bad Münstereifel:

  • Grundschulen und weiterführende Schulen im Stadtgebiet
  • Kindertagesstätten im Stadtgebiet
  • Förderschulen in Euskirchen
  • Schulpsychologischer Dienst Kreis Euskirchen
  • SPZ Mechernich
  • Evangelische Kirchengemeinde Bad Münstereifel
  • Katholische Kirchengemeinde Bad Münstereifel
  • Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung / Vettweiß
  • Stadtbücherei Bad Münstereifel
  • „Leselust“- Lesepaten
  • Musikschule Stadt Bad Münstereifel
  • Kreispolizeibehörde: Verkehrserziehung
  • AOK: Gesund macht Schule / Starke Kids
  • Schulärztlicher Dienst des Kreis Euskirchen
  • ASD Kreis Euskirchen

Regelmäßige Projekte:

  • Verein für Jugendzahnpflege
  • MUMM – Prävention gegen sexuellen Missbrauch
  • RVK: Bustraining
  • Kreispolizeibehörde: Fahrradtraining
  • „Klasse 2000“
  • „Feel Harmonie“
  • „Teamgeister“

Unmittelbar nach den Sommerferien 2019 hat sich das Kollegium der GGS im Rahmen eines pädagogischen Ganztages fortgebildet. Das professionelles Training sozialer, emotionaler und kommunikativer Kompetenzen „Teamgeister“ soll zukünftig für ein noch respektvolleres Miteinander in der Grundschule sorgen.

Der Ganztag wurde von allen Kolleginnen als sehr positiv bewertet. Zukünftig soll in allen Klassen mit dem Programm gearbeitet werden.
Damit auch die Eltern wissen, worum es bei dem Programm geht, findet am 14.11.2019 ein Elternabend statt.

Verkehrserziehung mit „Tonni“ (November 2018)

Im Rahmen der Verkehrserziehung erhielten alle Kinder der beiden ersten Klassen auch in diesem Schuljahr wieder die ADAC-Sicherheitswesten.

Vor allem in der dunklen Jahreszeit unterstützen die Westen ein frühes Erkennen der Kinder auf dem Schulweg – darum ist es auch wichtig, dass sie jeden Morgen angezogen werden.

Liebe Eltern, bitte denken Sie daran, den Kindern täglich die gelben Westen überzuziehen, damit sie gerade in den dunklen Monaten von allen Verkehrsteilnehmern früh erkannt werden.

Am 27.11. und 28.11.2018 fand für die beiden ersten Klassen das Busfahrtraining statt. Bei dem Training wurden die Kinder in das richtige Verhalten am und im Schulbus eingewiesen.

Zuerst wurde an der Bushaltestelle das richtige Aufstellen geübt. Anschließend wurde – mit dem Schulranzen – das Einsteigen in den Bus und das richtige Sitzen im Bus geübt.

Mit „Tonni“ demonstrierte der Schulpolizist, was passieren kann, wenn man nicht den richtigen Sicherheitsabstand zur Bürgersteigkante einhält. Mit einem leeren Kanister demonstrierte der Polizist, was passieren kann, wenn etwas unter die Busreifen gerät.

Schließlich gab es sogar noch eine kleine Probefahrt vom Kloosterplatz zum Eifelbad. Auf der Fahrt machte die Busfahrerin eine leichte Vollbremsung. Alle Kinder waren sehr erschrocken, als „Tonni“ quer durch den Bus bis nach vorne schoss.