Aktuelles

Ankündigung „Arabisch-Unterricht“

Am Montag, den 11.01.2021 startet der Arabisch-Unterricht.
Lehrer: Mohsin Dafir
Raum: EG – Klasse 4c
Zeit: 14:15 Uhr – 16:45 Uhr

Am Montag, den 11.01.2021 startet der Russisch-Unterricht.
Lehrerin: Ella Alsabekova
Raum: 1.OG – Klasse 3a
Zeit: 11.45 Uhr – 14.15 Uhr

Ankündigung: „Mein Körper gehört mir“

Sehr geehrte Eltern!
Wie im Elternbrief vom 24.09.2020 angekündigt, kann das Projekt zur
Prävention sexueller Missbrauch mit theaterpädagogischen Aufführungen
„Mein Körper gehört mir“ im Januar stattfinden.
Der Elternabend findet am Mittwoch, 13.1.2021 um 19.30 Uhr als Zoom-
Konferenz statt. Hierzu erhalten Sie im Anhang entsprechende
Informationen und einen Rückmeldeabschnitt:
Einladung-Online-Präsentation MKGM am 13.01.2021

Für die Spieltermine der Kinder, die klassenweise am 15. / 22. / 28.01.2021 erfolgen, wurde der Rats- und Bürgersaal reserviert.

Wir versuchen, das Projekt durchzuführen, solange die Verordnungen dies
im geplanten Rahmen zulassen.

Mit freundlichen Grüßen
Susanne Böttcher
Schulleiterin

Hier finden Sie Beiträge zu aktuellen Ereignissen!

Kunst im Treppenhaus

Seit heute (24.11.2020) hängt ein neues Bild in unserem Treppenhaus.
Auf einer großen aufgespannten Leinwand wurden 30 kleine Schnipselbilder montiert.
Die Schnipselbilder haben Kinder der Klassen 3a und 3b gestaltet.
Aus Katalogen wurden bunte Seiten in fingernagelgroße Schnipsel gerissen und dann – passend zum Thema „Form, Farbe und Bewegung“ – aufgeklebt.
Jedes Bild ist anderes – und jedes Bild ist besonders schön!
Welches ist dein Lieblingsbild?

B. Wegner

Vorlesetag, Logo
Am 20.11.2020 fand in allen Klassen der Bundesweite Vorlesetag statt.
Leider konnten in diesem Jahr corona-bedingt keine Eltern als Vorleser in die Schule eingeladen werden. Deshalb haben in allen Klassen die Klassenlehrer und/oder Förderlehrer und Schulbegleiterinnen vorgelesen.
Das Angebot war in diesem Jahr besonders vielfältig. In vielen Klassen wurde zu dem vorgelesenen Buch im Anschluss gemalt und gebastelt oder am Thema weitergearbeitet.

Klasse 2a, Frau Crump:

Martinstag an der GGS
Am 10.11.2020 wurde in allen Klassen der Martinstag gefeiert. Mit selbstgebastelten Laternen und/oder Tischlichtern wurde in gemütlicher Atmosphäre die Martinsgeschichte erzählt, vorgelesen und in einigen Klassen sogar als Rollenspiel szenisch nachgestellt. Obwohl der Martinszug in diesem Jahr corona-bedingt ausfallen musste, erhielt jedes Kind der GGS von unserer Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian den obligatorischen Martinsweck. Darüber haben sich alle Kinder sehr gefreut.

Der Waldausflug – von Jolina, 4a
Am Freitag waren wir mit der ganzen Klasse wandern. Wir waren in Düttling.
Leider durften wir kein Stockbrot machen, wegen Corona, aber das war auch nicht schlimm.
Wir wurden in Gruppen aufgeteilt. Eine, die mit dem Ranger Mimo gingen und die andere Gruppe ging mit Phillip, es gab aber noch eine Frau, die hieß Lisa und war auch sehr nett.
In meiner Gruppe war Phillip der Anführer, und mitten im Wald haben wir ein Jägerspiel gespielt, das war schön.
Danach sind wir weiter gewandert, und irgendwann sind wir an diese Hütte gekommen, da war diese riesengroße Wiese und ein kleiner Mini Wald, in dem man gut spielen konnte.
In der Hütte haben wir Feuer gemacht, und der Ranger Mimo hat gesagt, dass das Feuer dein Freund ist, dabei haben wir gegessen, und danach sind alle Kinder in den Wald gegangen, ich auch.
Wir haben sehr lange gespielt und damit meine ich sehr lange! Also, das war ein schöner Tag im Wald, nun fahren wir mit dem Bus Becker wieder zurück.

In Düttling – von Ole, 4a
Am Freitag waren wir in Düttling. Der Busfahrer hat die Verlängerung genommen, deswegen waren wir erst nach 9.00 Uhr da.
Mit dem Ranger sind wir erst zu den Büros gegangen. Dann haben wir da gefrühstückt. Danach wurden wir in verschiedene Gruppen eingeteilt. Dann haben wir verschiedene Spiele gespielt. Unsere Gruppe hat als erstes das Stockspiel gespielt. Bei Hip musste man den Stock vom linken Nachbar fangen und bei Hop den vom rechten .
Vorher haben wir Ketten gebastelt. Ich habe ein rotes Band genommen. Danach haben wir ein Lagerfeuer gemacht. Alina, Elias und ich haben das Feuer entfacht.
Kurz vor dem Lagerfeuer haben wir Jäger und Reh gespielt. Da musste man sich bis zu zwei Bäumen anschleichen. Der Jäger musste durch ein Fernglas schauen, und er durfte es nicht abnehmen.
Zum Schluss sind wir mit dem Bus wieder nach Hause gefahren.

Klanggeschichte 4c

Die Klasse 4c hat in den letzten Wochen eine Lektüre gelesen.
Der Titel lautet: „Die Struppse – Gefahr im Sausewald“
Dazu haben sie eine Klanggeschichte eingeübt und vorgeführt.
Die Klasse 3a und die Klasse 3b saßen im Publikum.
Die Klanggeschichte wurde von einer Vorleserin vorgetragen.
Für die verschiedenen Geräusche wurden Topfdeckel, Löffel, Regenmacher, Donnermacher, Ukulelen, Vogelpfeifen, Trommeln, Kettenrasseln, Rasseln, Mundharmonika und viele andere Instrumente benutzt.
Vorher hat die Klasse auch Kronkorkenrasseln gebaut.

Die Klanggeschichte wurde auch aufgenommen und am nächsten Tag im Unterricht gehört. Die Klänge und die Geschichte haben sich toll angehört und es hat allen Kindern viel Spaß gemacht.

Hier kannst du die Klanggeschichte hören!

Luisa S. 4C

 

Elternlotsen schützen Grundschüler am Übergang Marktstraße –
weitere Lotsen werden gesucht

Am Dienstag, 01.09.2020 wurden die ersten vier Elternlotsen unserer Schule zu Verkehrshelfern ausgebildet. Frau Weber und Frau Braun, Polizistinnen für Verkehrsprävention der Polizei Euskirchen, führten vier Mütter in die Aufgaben als Elternlotsen ein.

Elternlotsen sollen ab sofort unseren Grundschülern dabei helfen, nach Unterrichtsschluss die Marktstraße sicher zu überqueren. Gerade für die jüngeren Grundschüler ist dies eine wichtige Unterstützung, da für diese die Verkehrssituation auf der Marktstraße nach Unterrichtsschluss recht unübersichtlich ist.

Die Lotsen werden mit leuchtenden Westen und Kellen ausgestattet und sind bereits von Weitem gut zu erkennen, wenn sie den Kindern, die die Straße überqueren wollen, den Übergang freihalten.

Um einen Lotsendienst nach allen unterschiedlichen Unterrichtsenden einrichten zu können, benötigen wir dringend weitere Helfer.

Nicht nur Eltern sind herzlich für diese wichtige Aufgabe willkommen sondern auch alle anderen Erwachsenen, die mindestens einmal pro Woche für 20 Minuten unsere Grundschüler ehrenamtlich unterstützen wollen!

Diese Helfer genießen bei den Kindern ein hohes Ansehen und Respekt und leisten einen hohen  Beitrag zur Verkehrssicherheit der Kinder!

Bitte melden Sie sich bei Interesse per Mail an der
Grundschule Bad Münstereifel unter: 113130@schule.nrw.de

S. Böttcher, Schulleitung

Tanzpause

In der Schule gibt es jeden Tag ein Pausenangebot. Mittwochs und freitags bietet Frau Kallenbach die „Tanzpause“ an.

Mit Eintrittskarten (2 Karten pro Klasse) kommen die Kinder jeden Mittwoch in die Turnhalle. Dort wird mit Tüchern getanzt, Stopptanz gespielt oder einfach nur frei getanzt. Einige Kinder zeigen dort auch ihre Tanzerfahrungen aus dem Ballett oder Karnevalstänze.

Ein besonders Highlight ist mittlerweile die Tanzpause auf dem Schulhof (unter dem Vordach). Dort dürfen dann alle Kinder tanzen. Am liebsten hören die Kinder due Lieder „Lieblingsmensch“, „Helikopter“ oder „Astronaut“. Es kommen aber auch immer wieder neue Lieder dazu. Auf dem Flur hört man schon oft vor Schulbeginn die Kinder rufen: „Juchhu, heute ist Tanzpause!“.

Ein schöner Start in den Tag und ein toller Wochenausklang!

Hilfe bei Kopfläusen

Hier finden Sie das Schreiben vom Gesundheitsamt Euskirchen „Erste Hilfe bei Kopfläusen“.